Standesamtliche Trauung NRW

Infos über Kosten, Möglichkeiten und Vorschläge für super schöne Standesämter

Standesamtliche Trauung auf der Burg Drachenfels

Standesamtliche Trauung auf der Burg Drachenfels

Standesamtliche Trauung NRW

Ein Antrag, ein Ring und ganz viele Schmetterlinge im Bauch, so beginnt für viele Paare in NRW die Freude auf den schönsten Tag ihres Lebens: ihre Hochzeit. Aber nach dem romantischen Teil gibt es einiges zu klären. Soll es eine standesamtliche oder eine kirchliche Hochzeit sein oder möchte man eine freie Zeremonie? Für eine rechtlich geltende Verbindung muss das Paar immer noch ins Standesamt und sich dort vor einer Beamtin oder einem Beamten das Ja-Wort geben.

Mit der Unterschrift auf der Heiratsurkunde und der Erklärung, dass beide gewillt sind die Ehe einzugehen, ist der zivile Akt der Hochzeit besiegelt. Zuständig ist auch für eine standesamtliche Trauung NRW in der Regel das Standesamt vor Ort, das kann aber je nach Örtlichkeit sehr profan, klein oder altbacken sein. Es lohnt sich also, auch für seine standesamtliche Hochzeit, sich ein paar Gedanken zur Trauung zu machen. Egal ob es die einzige Trauung ist, oder ob das standesamtliche Ja-Wort noch von einer freien Zeremonie oder der Hochzeit in einer Kirche stattfindet, es ist ein wichtiger Moment für das Paar.

Sieht man sich im Netz nach Standesamtliche Trauung NRW um, dann gibt es eine Fülle an Informationen und Dinge, die man beachten sollte. An welchem Tag will ich heiraten? Unter der Woche oder doch lieber an einem Wochenende? An einem besonderen Tag, etwa einem 7.7. oder an Silvester? Welche Brückentage gibt es und von woher muss meine Trauungsgesellschaft anreisen? Diese logistischen Fragen sind wichtig und man sollte sie auch frühzeitig mit dem zuständigen Standesamt abklären, damit der Traumtermin Realität werden kann.

Eine standesamtliche Hochzeit in NRW kann nämlich nur sechs Monate im Voraus angemeldet werden und dafür müsse alle relevanten Dokumente vorliegen. Diese sollten jedoch auch nicht länger als sechs Monate bevor sie eingereicht werden, beantragt worden sein. Das heißt, vor dem Ja-Wort stehen ein paar kleinere bürokratische und organisatorische Hürde, die man mit guter Planung elegant meistern kann.

Standesamt NRW für eine Trauung an einem Samstag

Nicht alle Standesämter bieten eine Trauung an einem Samstag an. Viele machen dies nur unter der Woche an einem Werktag möglich. Allerdings gibt es hier auch Ausnahmen, vor allem in den „schönen“ Standesämtern, die oft wegen ihrer Lage und ihrer Ausstattung ganz oben auf der Beliebtheitsliste stehen. Dort ist in der Regel eine standesamtliche Trauung auch am Samstagvormittag und oft auch nachmittags bis 17 Uhr möglich. Meistens ist man dort dann nicht ganz alleine, aber die Zeiten zwischen den Brautpaaren sind so bemessen, dass man sich nicht zu hetzten braucht. Allerdings sollte man für den Wunschtermin nicht zu lange mit der Anmeldung warten, sonst ist er vielleicht schon an ein anderes Brautpaar vergeben.

Daneben ist es auch möglich in ihrem Standesamt nachzufragen, ob es Sondertermine für eine Trauung an Samstagen gibt. Diese können sich jedes Jahr ändern, es lohnt sich also das persönliche Gespräch zu suchen und sich vor Ort vom Standesbeamten beraten zu lassen.

Gerade an Silvester oder an besonderen Brückentagen, die sich sehr gut für Hochzeitsfeierlichkeiten anbieten, gibt es standesamtliche Trauung NRW auch an Samstagen. Der Samstag ist ein guter Tag für die Hochzeit, weil Gäste, die von weiter her anreisen, die Gelegenheit haben schon freitags zum Ort der Feierlichkeiten zu kommen. Der Samstag gilt dann ganz der Hochzeitsfeier und das Hochzeitspaar kann ebenso wie die Gäste am Sonntag die Feier ausklingen lassen und sich auf die Heimfahrt begeben.

Allerdings ist in der Regel eine Sonderöffnung des Standesamts teurer, als unter der Woche. Auch Samstagstrauungen können preislich höher liegen, als Trauungen unter der Woche.

Die Kosten fürs standesamtlich Heiraten in NRW

Die Kosten für eine standesamtliche Hochzeit in NRW sind gesetzlich festgelegt und für ganz Nordrhein-Westfalen gleich. Für die Anmeldung der Hochzeit sind 40,00 Euro zu bezahlen. Das gilt, wenn beide Partner die Deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Das müssen sie vor Ort mit ihrem Ausweis nachweisen. Wenn eine oder einer der Beteiligten kein deutscher Staatsbürger ist, dann erhöht sich dieser Tarif auf 66,00* Euro. Die Aufnahme einer Niederschrift über eine eidliche Versicherung kostet 21,00* Euro. In der Regel führt der Standesbeamte oder die Standesbeamtin die Trauung durch, die auch die Unterlagen entgegengenommen hat. Wenn man sich einen anderen Standesbeamten wünscht, kostet das zusätzlich 40,00* Euro.

Wenn die Eheschließung oder die Eintragung der Lebenspartnerschaft außerhalb der üblichen Öffnungszeiten stattfindet, kostet das zusätzlich 66,00* Euro. Normalerweise findet die Trauung in einem der regulären Räume statt. Allerdings gibt es für standesamtliche TrauungenNordrhein-Westfalen auch besondere Trauzimmer, die etwa eine besondere Geschichte haben. Hier können zusätzliche Kosten in Höhe von 75,00* Euro auf das Hochzeitspaar zukommen.

Für ein Trauungen gibt es außerdem Dokumente, die man sich im Standesamt besorgen kann. Für 40,00* Euro wird ein Ehefähigkeitszeugnis für deutsche Staatsangehörige, die im Ausland heiraten möchten ausgestellt. Für 66,00* Euro wird ein Ehefähigkeitszeugnis für einen deutschen Staatsangehörigen ausgestellt, wenn der Partner kein deutscher Staatsangehöriger ist. Für jeweils 10,00* Euro erhält man Urkunden aus dem Personenstandsregister.

Tolle Hochzeitslocation ist das Standesamt Schloss Dyck

Ein wunderbares Ambiente für eine standesamtliche Trauung NRW bietet zum Beispiel das Schloss Dyck, das von der Stiftung Schloss Dyck, Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur betrieben wird. Zusammen mit der Gemeinde Jüchen und dem dortigen Standesamt finden auf Schloss Dyck standesamtliche Trauungen statt. Jeden Monat an einem Samstag ist es von 10 Uhr bis 14 Uhr möglich sich im Terassenzimmer des Schlosses trauen zu lassen. Die Organisation für eine standesamtliche Trauung auf Schloss Dyck übernimmt das Standesamt Jüchen und die beiden dort ansässigen Standesbeamten.
Das sonnendurchflutete Zimmer im Südflügel des Schlosses bietet einen Blick auf den Park, mit ein paar Schritten ist man bereits im Garten der Anlage und kann mit den Gästen auf die Hochzeit anstoßen.

Der herrliche Garten des Schlosses, der maßgeblich zum Ruhm der Anlage beiträgt, steht Hochzeitspaaren auch für einen Sektempfang oder für Fotografien zur Verfügung. Außerdem kann sogar das weitere Hochzeitsfest dort stattfinden. Dafür meldet man sich bei der Schlossverwaltung. Führungen durch die Anlage, die Besichtigung des Gartens oder einfach ein kleiner Sektempfang in der Organgerie, dem Teehaus oder im Park sind in Schloß Dyck möglich.
Die Termine für die standesamtlichen Trauungen werden jeweils auf der Homepage der Schlossstiftung für das gesamte Jahr bekannt gegeben. Im Dezember und Januar ist das Schloss in der Regel geschlossen, daher gibt es pro Jahr meistens zehn Termine, an denen auf Schloss Dyck eine standesamtliche Trauung NRW gefeiert werden kann.

Die schönsten Standesämter Deutschlands

Heiraten auf der Zugspitze

Ganz hoch oben findet einem im Monat eine Trauung statt. Mit der Seilbahn oder für sportliche Gesellschaften ein Stückchen zu Fuß geht es auf den höchsten Berg Deutschlands. Dort organisiert das Standesamt Garmisch-Partenkirchen einmal in Monat standesamtliche Trauungen. Die Anmeldung erfolgt im genannten Standesamt und die freien Termine sind jeweils im Internet einsehbar. Auf das Brautpaar kommen allerdings Sonderkosten in Höhe von 250 Euro zu. Dafür wartet ein unbeschreibliches Erlebnis und eine berauschende Aussicht auf das Paar und die Gäste.

Heiraten im Duisburger Zoo

Mitten im Chinesischen Garten im Duisburger Zoo finden ebenfalls standesamtliche Trauungen statt. Auf einer pitoresken Terasse vor einem kleinen See findet die Trauung statt. Dafür wird der Bereich extra abgesperrt und die Hochzeitsgesellschaft von Zoomitarbeitern betreut. Im Anschluss gibt es einen Zoospaziergang, Fotos im Zoo und einen Besuch der Delfinvorführung. Dafür werden zusätzlich zu den Gebühren für eine standesamtliche Trauung noch 300 Euro berechnet. Dafür dürfen 15 Personen mitkommen. Die weiteren erhalten einen ermäßigten Zooeintritt.

Heiraten im Märchenvilla Eberswalde

Mitten in einem Park in Eberswalde finden seit 2014 Trauungen in der sog. Märchenvilla statt. Das Gebäude ist ein klassizistischer Bau aus dem 19. Jahrhundert. Er steht unter Denkmalschutz und wurde aufwändig renoviert. Lichtdurchflutet und elegant präsentiert sich das Trauzimmer und macht so aus jeder Braut eine Prinzessin.

Schöne Standesämter Münsterland

Trauung in der Kolvenburg bei Billerbeck

Im 13. Jahrhundert erbauten die Ritter von Billerbeck die Kolvenburg. Seither wurde sie immer wieder umgestaltet und renoviert, aber sie hat sich den mittelalterlichen Charme erhalten. In einem Saal der Burg ist eine standesamtliche Trauung möglich. Betreut wird sie durch das Standesamt Billerbeck. Die Burg selbst, aber auch der ausgedehnte Garten bieten schöne Motive für die Hochzeitsbilder und die Gelegenheit auch die Feier dort beginnen zu lassen.

Heiraten live im Netz in Münster

Manche Familien sind auf der ganzen Welt verstreut oder Freunde sind gerade auf einem Auslandstrip und können nicht bei der Hochzeit dabei sein? Falsch! Wenn man sich für eine Hochzeit im Standesamt Münster entscheidet, gibt es sogar eine Webcam, die live Bilder aus dem Saal und von der Zeremonie im Netz überträgt. Dann sind alle mit dabei und können sich mit dem Hochzeitspaar freuen.

Heiraten im Versailles im Münsterland

Das Wasserschloss Nordkirchen gilt als das Versailles Westfalens. Eins der Sitz der Fürstbischöfe ist der Bau aus der Barockzeit und sein riesiger Park heute eine wunderbare Hochzeitslocation. Im separat dafür reservierten Hochzeitstürmchen kann eine standesamtliche Trauung stattfinden. Der weitläufige Park bietet die Möglichkeit für Fotos und die Gäste werden staunen, welche Kulturgüter es in der Region gibt.

Schöne Standesämter Rhein Sieg Kreis

Heiraten auf dem Rhein

Eine Rheinfahrt ist immer ein Erlebnis. Einige Standesämter bieten die Möglichkeit an auf einem Rheinschiff zu heiraten und dort auch das Fest selbst stattfinden zu lassen. Die Hochzeitsgesellschaft ist dann den ganzen Tag mit dabei. Alternativ kann das Schiff auch anlegen und das Fest geht dann an einem Ort ihrer Wahl auf Land weiter.

Trauung auf der Villa Hammerschmidt

Die Villa Hammerschmidt entstand im 19. Jahrhundert, lange Zeit war sie der Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten als Amts- und Wohnsitz. Mittlerweile finden dort Trauungen statt. Das elegante Ambiente passt hervorragend zu einem stilvollen, besonderen und geschichtsträchtigen Tag. Zusammen mit den Außenanlagen ist die Villa Hammerschmidt ein außergewöhnliches Ensemble.

Trauung im Heimatmuseum

Das Heimatmuseum Beuel ist ebenfalls Veranstaltungsort für eine standesamtliche Trauung. Dort dürfen nicht nur Paare aus der Region, sondern alle, die sich für traditionelles Handwerk begeistern heiraten. Das älteste Haus Beuels gibt es dort zu sehen, ebenso wie einen alten Weinkeller von 1600. Bestuhlt und vorbereitet wartet das Trauzimmer dort auf die Hochzeitsgesellschaft mit Sinn für althergebrachtes.

Schöne Standesämter OWL

Hochzeit im Schloß Brake in Lemgo

Mit dem Weserrenaissance-Museum ist das Schloß Brake ein überregional bekannter Kulturort. Seit 2001 finden dort an einem Samstag im Monat auch Trauungen statt. Der Saal wird von den Mitarbeitern dafür liebevoll hergerichtet und dekoriert. Die barocke Ausstattung ist ein wunderschöner Rahmen für eine standesamtliche Trauung.

Trauung im Schloss Neuhaus Paderborn

Für eine Hochzeitsgesellschaft kann der kurze, grüne Weg von der Innenstadt Paderborns bis zum Schloss Neuhaus oder zurück bereits Teil des Festes sein. In der Anlage, die von den Paderborner Fürstbischöfen erbaut wurde, gibt es regelmäßig eine standesamtliche Trauung. Die Termine werden im Vorfeld auf der Homepage der Stadt Paderborn veröffentlicht.

Heiraten in Enger Liesbergmühle

Die Liesbergmühle in Enger ist seit einigen Jahren als Traungsort möglich. Dafür meldet man sich im Rathaus Enger an. Die renovierte Mühle steht auf dem 118 Meter hohen Liesberg und ragt damit über den Innenstadtbereich hinaus. Damit kann man an einem schönen Aussichtspunkt in der Mühle selbst heiraten.

Die drei schönsten Location für freie Trauungen im Ruhrgebiet

Heiraten im Forsthaus Bochum

Das Forsthaus liegt mitten im Weitmarer Holz. Schon der Weg dorthin ist für eine Hochzeitsgesellschaft ein Erlebnis. Die Freiflächen bieten wunderbar Platz für die Trauung, einen Baldachin und einige Stühle. Man sollte sich im dortigen Lokal melden, ob die Hochzeit auf dem Gelände stattfinden darf.

Trauung auf dem Rittergut Haus Laer

Gerade für große Gesellschaften bietet sich das Rittergut Haus Laer an. Seit einem Jahrtausend liegt es dort und bietet immer noch große Festsäle mit viel Platz und ebenso reicher Ausstrahlung. Die Gäste können dort nicht nur die freie Zeremonie mitfeiern, sondern auch übernachten.

Hochzeit in der Burg Blankenstein in Hattingen

Die Burg lädt mit ihren Türmen und Zinnen zu einer romantischen, mittelalterinspirierten Trauung ein. Die freie Trauung kann im dekorierten Burghof oder in einem der Turmzimmer stattfinden – je nachdem wie fit die Gesellschaft ist. Der Ausblick und die Geschichte, die die Mauern ausstrahlen, geben jedem Fest einen besonderen Charakter.

* Stand Dezember 2017. Alle Angaben ohne Gewähr!

Jetzt anrufen

In der Zeit von 10 bis 19 Uhr
0211 53815489

Für Preise und Terminanfragen bitte hier klicken:

Hat dir der Beitrag über eine standesamtliche Trauung NRW gefallen?
Dann lass doch bitte einen Kommentar da oder teile den Artikel in deinem sozialen Netzwerk. Deine Freunde freue sich eventuell ja auch darüber.

Viele weitere Ideen für schöne standesamtliche Trauungen findest du zum Beispiel hier:

Wenn ihr möchtet, schaut doch bitte mal in meine anderen Fotobereiche.
Ausser Hochzeitsfotografie und Hochzeitsvideos biete ich auch

Fotoshooting:
After Wedding ShootingTrash the Dress Shooting, Paar-Fotoshooting, Engagement VideosBoudoirfotografieAfter Wedding Shooting unter WasserPaarfotoshooting unter Wasser

Peoplefotografie:
FamilienshootingBabyfotos, Babybauchfotos, Portraitfotografie

Ausserdem:
Abiball Fotografie mit kostenlosen Photo Booth, Schul- und KindergartenfotografieBusiness Portraits, Imagevideos und Fotoworkshops

Schaut bitte auch in meinen Webshop mit tollen Angeboten und in meinen Hochzeitsblog mit vielen interessanten Neuigkeiten und Tipps.

Hochzeitsfotograf Ralf Schmidt

Du hast noch Fragen an mich?

Du möchtest, dass ich dir meine Preisliste zusende?
Du möchtest wissen, ob ich an deinem Hochzeitstag noch frei bin?

Dann ruf mich doch jetzt einfach an: 0211 53815489

Oder schreibe mir schnell ein E-Mail:
web@1000Momente.de

Solltest du nicht binnen 24 Stunden von mir eine Antwort erhalten, ist irgendein Fehler aufgetreten. Bitte kontaktiere mich dann noch mal kurz per E-Mail oder telefonisch.

Liebe Grüße und vielen Dank,
dein Hochzeitsfotograf Ralf Schmidt