Die eigene Traumhochzeit

Griechisch-italienische Hochzeit in Düsseldorf und Kamp-Lint

Für viele Frauen ist es der Moment der Momente: Ihr Lebenspartner geht vor ihnen auf die Knie, hält eine Ringschachtel in der Hand und sagt mit einem verliebten und bittenden Blick die Worte, auf die Frau so lange gewartet hat.

Mit dem Heiratsantrag und der Annehme mit einem einfachen Jahr beginnt die Zeit der Hochzeitsplanung.

Die eigene Traumhochzeit

Viele, frisch verliebt und verlobte Paare denken erst nach dem Heiratsantrag darüber nach, wann und vor allem wie sie ihre Traumhochzeit gerne feiern möchten. Dies ist legitim, bringt die Planung vor einem eigentlichen Heiratsantrag nur Verwirrung in die spätere Organisation und könnte die Vorfreude nehmen. Doch wenn die Verlobung gefeiert und sich die erste Freude gelegt hat, können und sollten Paare mit der Planung ihrer Hochzeit beginnen.

Griechisch-italienische Hochzeit in Düsseldorf und Kamp-Lint

Traumhochzeit: Das richtige Datum finden und saisonale Unterschiede beachten
Nach dem Heiratsantrag ist der erste Schritt natürlich, den Freunden und Verwandten von der Verlobung zu erzählen. Viele setzen auch eine Anzeige in die Zeitung, um die Verlobung offiziell zu machen. Immer häufiger werden sich die Paare dann Fragen nach der Planung für die Traumhochzeit und vor allem dem Datum anhören müssen.

Die Auswahl des richtigen Hochzeitsdatums ist eine schwierige Entscheidung, die niemals überstürzt gefällt werden sollte. Haben Paare ein persönlich wichtiges Datum, sollten sie mit einem Blick in den Kalender schnell feststellen, in welchem Jahr dieses Datum auf einen Freitag oder Samstag fällt. Bei diesen Wochentagen handelt es sich um die üblichen Tage für die Traumhochzeit. Standesämter und auch Kirchen bieten an den Wochenenden und am Freitag oftmals zwei Termine pro Tag an, an denen Paare sich trauen lassen können. Wem ein ganz besonderes Datum in einem ganz besonderen Jahr der Hochzeitstag werden sollte, so müssen sich Paare bewusst sein, dass nicht alle Standesämter in Deutschland auch unter der Woche Trautermine anbieten. am besten ist es, sich frühzeitig darüber Gedanken zu machen und den Termin auch zu reservieren. Gerade gut merkbare Daten wie der 8. August sind oft früh ausgebucht.

Im Sommer heiratet es sich natürlich angenehmer: Die Sonne scheint (bestenfalls) und auch die Tage sind länger als im Winter, die perfekten Voraussetzungen für eine gut gelingende Party. Allerdings sind die Termine für die Traumhochzeit im Sommer gerne frühzeitig ausgebucht, sodass es vielen Paaren nicht nur schwer fällt, ein Standesamt zu finden, sondern vor allem eine Partylocation zu organisieren. Wer nicht im Sommer oder im Frühjahr, sondern im Herbst oder Winter heiratet, hat die Chance einfacher an eine Location und an einen passenden Termin zu kommen.

Griechisch-italienische Hochzeit in Düsseldorf und Kamp-Lint

Traumhochzeit: Das Dilemma der Gästeliste und Vorstellungen
Wenn die ersten Schritte gemacht sind und das Datum feststeht, müssen die weiteren Pläne ausgearbeitet werden. Fragen wie: In welchem Rahmen soll gefeiert werden? Wie wird die Feier aussehen? Was wünschen wir uns? Und letztlich auch die Frage nach der Gästeliste sollten im Vordergrund stehen. Die Erarbeitung der Gästeliste ist oftmals der erste Konfliktpunkt in der Hochzeitsplanung. Die Paare sollten sich hierbei vor allem nicht von ihren Vorstellungen ablenken lassen. Es ist Gang und Gebe, dass nicht jeder aus der Familie auf die Traumhochzeit eingeladen werden kann. Wenn Paare den Kreis besonders klein halten wollen, wird jeder Verständnis dafür haben und keine bösen Gedanken hegen. Wichtig ist, dass Paare sich frühzeitig Gedanken machen und ungefähr ein acht Monate vor Trautermin bereits sogenannte Save-the-date-Karten verteilen. Diese Karten geben den Gästen die Möglichkeit, sich den Termin schon einmal zu merken und gegebenenfalls Urlaub zu beantragen.

Griechisch-italienische Hochzeit in Düsseldorf und Kamp-Lint

Traumhochzeit: Location und Essen als wichtiger Faktor für den Erfolg einer Feier
Wenn ungefähr feststeht, wie viele Gäste die Hochzeit besuchen werden, geht es darum, die richtige Location zu finden. Bevor Paare alle Locations in der Nähe anschreiben, sollten sie sich überlegen, welche Art von Traumhochzeit sie feiern möchten. Soll es beispielsweise eine Party in einer Scheune oder im Garten sein, wird sich die Auswahl der Locations mit Sicherheit von selbst eingrenzen. Auch sollten sich Paare bereits zu diesem Zeitpunkt Gedanken um das Budget machen. Durchschnittlich kann man sagen, dass pro Person ein Preis von 50 Euro bis 80 Euro gerechnet werden muss, je nachdem, ob die Getränke nach Verzehr berechnet werden oder man eine sogenannte Pauschale bucht. Nach oben sind den Preisen natürlich keine Grenzen gesetzt, jedoch können Paare mit diesen Angaben ihre Ausgaben und ihr Budget planen. Wichtig ist: Lieber gleich von Anfang an mit etwas mehr pro Person rechnen, um später keine bösen Überraschungen zu erleben.

Um die richtige Location für die Traumhochzeit zu finden, sollten Paare nicht nur per E-Mail nachfragen oder telefonisch mit dem Hotel, der Gaststätte oder dem Veranstalter in Kontakt treten, sondern wirklich vor Ort die Location besichtigen. Oftmals können Paare bei einer Besichtigung schon erkennen, ob der Ort die richtige Atmosphäre für ihre Hochzeit hat oder nicht.
Ist eine Location gefunden sollte auch frühzeitig mit dem Veranstalter über das Essen gesprochen werden. Legen Paare beispielsweise viel Wert darauf, dass auf ihrer Traumhochzeit gegrillt wird, müsste man abklären, ob dies angeboten wird. Auch spezielle Nachspeisen oder Getränkewünsche sollten vor Ort gleich geklärt werden. Wenn die Location beispielsweise nicht den Wein anbietet, der auf der Traumhochzeit serviert werden soll, bietet es sich an, sofort über die Möglichkeit eines Korkengeldes und dem eigenen Bereitstellen des Weines, zu sprechen.
Viele Paare wünschen sich für ihre Traumhochzeit ein möglichst ausgefallenes und aufwendiges Essen. An dieser Stelle soll allerdings darauf hingewiesen werden, dass nicht die Ausgefallenheit und Besonderheit des Essens über die Stimmung auf der Traumhochzeit bestimmt. Eher bringt ein Essen, das kaum jemand kennt oder das stark gegen die Gewohnheiten der Gäste geht, eine unsichere Stimmung hervor. Ein solides und bodenständiges Büffet oder Menü bieten alles, um eine gute Grundlage für eine Feier herzustellen und machen Brautpaar wie Gäste glücklich.

Griechisch-italienische Hochzeit in Düsseldorf und Kamp-Lint

Traumhochzeit: Die Suche nach dem richtigen Kleid und organisatorischen Personen
Für die Traumhochzeit braucht es natürlich mehr als nur die Location und eine Gästeliste. Sind allerdings diese Dinge organisiert, lässt es sich leichter über die Garderobe und die Gästeliste nachdenken. Besonders die Braut sollte sich frühzeitig auf die Suche nach dem Kleid für ihre Traumhochzeit begeben. Hierbei ist es wichtig, nicht zu voreingenommen an die Suche heranzugehen. Mit Sicherheit hat Frau einen bestimmten Stil im Kopf, oftmals ist der Rat der FachverkäuferInnen sehr viel Wert.

Eine gute Überlegung ist es, ein paar Personen aus dem Verwandten- und Freundeskreis in die Planung der Hochzeit mit einzubeziehen. Es gibt Dinge, über die sich das Brautpaar nicht kümmern kann, beispielsweise die Planung und Organisation von Spielen. Man kann einen sogenannten Zeremonienmeister ernennen, den man auch als Kontakt auf den Einladungskarten angibt und der sich über die Organisation der Spiele und Veranstaltungen während der Hochzeit kümmert.

 

 

Heiraten im Ausland
Heiraten am Strand von Sardinien
Hochzeitsfotograf Portugal
Hochzeit auf Sardinien
Strand Hochzeit Sardinien
Heiraten in Dänemark
Heiraten im Urlaub, Portugal
Heiraten in Italien
Heiraten an der Ostsee
Heiraten am Meer
Heiraten am Strand in Süditalien
Hochzeitsreisen nach Süditalien

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.